Notfallversorgung & Rettungsdienst

Die Rettungskräfte des ASB Südhessen haben immer Dienst

Im Notfall geht es um Minuten und Sekunden. Getreu unserem Motto „Wir helfen – hier und jetzt“ ist der Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 stets zur Stelle, um bei Unfällen oder lebensbedrohenden Erkrankungen die Betroffenen bestmöglich zu versorgen. Der ABS als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband ist sowohl politisch als auch konfessionell ungebunden und hilft allen Menschen unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit.

Der ASB Südhessen mit Rettungswachen in Darmstadt-Eberstadt, Darmstadt-Bessungen, Ginsheim-Gustavsburg, Rüsselsheim und Seeheim-Jugenheim ist in den öffentlichen Rettungsdienst der regionalen Rettungsdienstbereiche eingebunden.

An 365 Tagen im Jahr sind rund um die Uhr 7 Rettungswagen (RTW), 3 Krankentransportwagen (KTW) und 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) im Einsatz.

In Zusammenarbeit mit der Darmstädter Kinderklinik Prinzessin Margaret steht das Baby-Notarztsystem als Sonderrettungsmittel für unsere Kleinsten zur Verfügung.

Seit 2010 unterstützen wir das DRK Starkenburg beim Betrieb des Intensivtransportwagens (ITW). Hier stellt teilweise der ASB einen im Intensivtransport geschulten Notfallsanitäter (w/m/d) zur Patientenbetreuung.

Die Notfallrettung und der Krankentransport erfordern ein Höchstmaß an Professionalität. 

Neben einer modernen und ergonomischen Ausstattung und verschiedenen Dienstplanmodellen ist dabei die hohe Qualifikation entscheidend: als Rettungssanitäter (w/m/d), als Rettungsassistent (w/m/d) bzw. Notfallsanitäter (w/m/d).

Als staatlich anerkannte Lehrrettungswache engagiert sich der Regionalverband Südhessen aktiv für die Ausbildung des Nachwuchses.

Hier erfährst du mehr über uns.

Außerdem gut zu wissen:

Qualifizierte Krankentransporte können unter folgenden Telefonnummern bestellt werden:

  • In der Stadt Darmstadt unter 06151/19222.
  • Im Landkreis Darmstadt-Dieburg unter 06071/19222.
  • Im Landkreis Groß-Gerau unter 06152/19222.

Die Leitstelle gibt ebenfalls über diensthabende Ärzte und Zahnärzte sowie Apotheken Auskunft.

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie unter der Telefonnummer 116117.